Abenteuer

   
 


 

 

Home

Neues

Zucht Calantha

Unsere Calantha

unsere Alaisia

=> Ahnentafel

=> Erfolge

=> Abenteuer

=> Körung

Zucht Alaisia

Entlebucher

Galerie

Familientreffen

Tierfotografen

Links

Kontakt

 


     
 

Am  04.05.2010 erledigte  Alaisia im Köschinger Forst ihren Nachmittagsspaziergang, als sie zwischen 17.30 Uhr und 17.45 2m links vom Weg abbog und unruhig hin und her schnüffelte. Sie bemerkte etwas Lebendes mit Kopf, 4 Pfoten, einer Rute und einen wuschligen kleinen Körper. Es sah aus wie ein kleiner Welpe. Sie bemerkte auch ein totes Geschwisterchen. Beide lagen eng aneinander. Schnellstens eilte Alaisia  zu einer ihrer Freundinin Tammi, die allerdings meinte, dass es besser sei wenn sie zu Asta geht, denn sie hat richtig Jagderfahrung. Also nichts wie hin. Alaisia klingelte kräftig, doch leider ist Asta im Urlaub. Nun ist guter Rat teuer. Doch da kam Funny um die Ecke und war auf dem Weg nach Hause. Ich erzählte ihr die ganze Geschichte. Da kann nur ein richtiger Polizistenhundeführer helfen, und gab mir seine Telefonnummer. Wir telefonierten und er war sofort bereit sich die Sache vor Ort anzusehen. Also holte er mich ab und wir sausten mit Zwei Autos zurück in den Köschinger Forst. Alaisia du hast mit deiner Vermutung recht, es ist ein kleiner Welpe. Er brachte den Kleinen nach Gaimersheim zum Tierarzt. Ich fuhr auch nach Hause und legte mich auf mein weiches Fell. Von Frauchen bekam ich noch, wie immer, meine Schweinsnase. Da klingelte das Telefon. Die freundliche Stimme des Helfers war am anderen Ende der Leitung. Alaisia es ist doch kein kleiner Welpe, sondern ein Kleiner Fuchs. Wenn du nicht gewesen wehrst, so wehre das kleine Wesen über Nacht verendet. Was da auch immer vorgefallen ist, es war sicherlich nichts schönes. Das Füchslein wird jetzt großgezogen und dann wieder ausgewildert. Ich war nun beruhigt, wedelte noch kurz mit meiner Rute und schlief ein. Die ganze Nacht träumte ich von den abenteuerlichen Leben eines Fuchses, bis mich Frauchen mit Käsehappen aus dem Schlaf lockte.
















 
 

 

 
"